Kontinuierlich oder als Batch

Je nach Ausgangsstoff, Menge und Produktanforderung lässt sich die Wirbelschichttechnologie als kontinuierlicher Prozess (Conti FB – Anlagen) oder als chargenbetriebenes Verfahren (Batch FB – Anlagen) anwenden.

In der Mengenproduktion bieten insbesondere kontinuierliche Wirbelschichtverfahren eine höhere Effizienz durch Verringerung von Betriebs- und Produktionskosten. Die Prozesse laufen vollautomatisch ab, sind jederzeit reproduzierbar und garantieren eine hohe Produktqualität. Die Agglomeration oder Sprühgranulation in kontinuierlichen Top- und Bottom-Spray-Wirbelschichtverfahren hat sich beispielsweise bei der Herstellung von Instantprodukten oder tablettierfähigen Granulaten durchgesetzt.

Bei Wirbelschichtverfahren im Batchbetrieb erfolgen die einzelnen Prozessschritte im Unterschied zu den kontinuierlichen Verfahren zeitlich versetzt. Dies erlaubt einen noch größeren Spielraum für die Variation von Parametern und Prozesseinstellungen bei der Herstellung komplexer Produkte. Batchprozesse eignen sich besonders für die Produktion unterschiedlicher Rezepturen bei variablen Mengen.

Wir stehen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Verfahrens, der optimalen Parameter und der effizientesten Produktionsbedingungen mit engagierten Verfahrenstechnikern, einem professionell ausgestatteten Technikum und unserer technologischen Kompetenz zur Verfügung.