Batch FB - Wirbelschichtanlagen für die Chargenverarbeitung

 

Bei der Verarbeitung pulverförmiger Substanzen und der Formgebung von Flüssigkeiten bietet die Wirbelschichttechnologie ideale Möglichkeiten, um effiziente Produktionsprozesse zu erreichen. Die Prozesse im Batchverfahren laufen (im Unterschied zu kontinuierlichen Wirbelschichtanlagen) nacheinander ab. Sie sind jederzeit reproduzierbar und garantieren eine hohe Produktqualität.

Die Batch-Technologie ist eine Alternative, wenn schnelle Durchlaufzeiten keine Rolle spielen und feste Chargengrößen verarbeitet werden sollen oder ein häufiger Produktwechsel geplant ist. Neuhaus Neotec Wirbelschicht-Apparate sind vielseitig und flexibel einsetzbar. Sie können verschiedenste Produkte verarbeiten und Pulver, Granulate oder Pellets veredeln oder Flüssigkeiten zu Partikeln formen.

Neben der Trocknung dienen Batchanlagen der Agglomeration, Sprühgranulation, dem Coating oder der Mikroverkapselung.

Flexibilität

Unsere Anlagen sind modular aufgebaut. Sie lassen sich auf vielfältige Weise für den geplanten Prozess, die gewünschte Funktionalität und die gegebenen Rahmenbedingungen, wie GMP oder Platzverhältnisse, anpassen. Produkt- und Technikbereiche sind voneinander getrennt. In der Grundausführung besteht eine Neuhaus Neotec Anlage im Wesentlichen aus dem Batch FB Wirbelschichtapparat, Zu- und Abluftsystemen sowie der Steuerung. Diverse Optionen sind nachrüstbar, um auch künftige Anforderungen effizient zu erfüllen. Alle Prozesse lassen sich im Neuhaus Neotec Technikum sowohl im Labor- als auch im Pilotmaßstab entwickeln, testen und verifizieren.