Banner
Produktdesign mit Wirbelschichttechnologien

Definierte Produkteigenschaften und verbesserte Funktionalitäten für alle wirbelfähigen Produkte erfüllen höchste Kundenanforderungen.

Partikeltechnologie und Wirbelschichtprozesse

Mithilfe der Partikeltechnologie lassen sich Produkteigenschaften von Pulvern oder Granulaten gezielt verändern und kundenspezifisch optimieren – und flüssige Produkte können in eine feste Formgebracht werden. Als Spezialanlagenbauer arbeitet NEUHAUS NEOTEC weltweit mit Kunden aus anspruchsvollen Branchen wie der Nahrungsmittelindustrie, der Feinchemie, der Chemie und Pharmazie sowie der Biotechnologie zusammen.

Partikeltechnologie ermöglicht eine passgenaue Konfiguration

Neben dem Prozess liefern wir Ihnen nicht nur eine Maschine, sondern ein ganzheitliches, detailliertes Konzept zum gesamten Prozessablauf. Unsere tiefgreifende Kenntnis sämtlicher verfahrenstechnischer Vorgänge und Abhängigkeiten ermöglicht uns, Ihnen genau die Konfiguration zu bauen, die für Ihre Aufgabenstellung sinnvoll ist und Ihnen die Nachhaltigkeit Ihrer Investition sichert.

Wir bieten Ihnen Anlagen für den kontinuierlichen Betrieb (Conti FB) und die chargenweise Verarbeitung (Batch FB) in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen. Für Laboranwendungen liefern wir Ihnen spezielle Apparate. Und selbstverständlich stehen wir Ihnen mit unserem gesamten Know-how auch für individuelle Sonderlösungen zur Verfügung.

Wirbelschichttechnologie: Trocknung, Agglomeration und Coating

Die Wirbelschichttechnologie findet in verschiedenen Verfahren Anwendung, unter anderem bei der Trocknung, der Agglomeration oder dem Coating. Die Trocknung zählt zu den ältesten Konservierungsverfahren für Lebensmittel. Mit dem intensiven Stoff- und Wärmeaustausch schafft die Wirbelschicht optimale Bedingungen für eine schnelle Kühlung und Konditionierung. Bei der Agglomeration sorgt die Wirbelschichttechnologie durch die Veränderung der physikalischen Eigenschaften für eine verbesserte Verarbeitungsqualität pulverförmiger Produkte. Im Coating-Verfahren wird in einer Wirbelschichtanlage mittels Luftstrom ein Überzug auf ein Pellet oder Pulver aufgetragen, der das Granulat vor äußeren Einflüssen schützt.

Wenn Sie Fragen zur Partikeltechnologie oder den einzelnen Prozessen der Wirbelschichttechnologie haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!

Wirbelschicht

Neuhaus Neotec Partikeltechnologie

Optimierte Produkteigenschaften

Mit dem Wirbelschichtverfahren lassen sich Produkt- und Anwendungseigenschaften von Schüttgütern gezielt verändern bzw. kundenspezifisch optimieren. Des weiteren bietet die Technologie die Möglichkeit, aus flüssigen Produkten Feststoffpartikel herzustellen.

Zu den Prozessen

Ihr direkter Draht

Neuhaus Neotec Partikeltechnologie

NEUHAUS NEOTEC Maschinen- und Anlagenbau

Fockestraße 67
27777 Ganderkesee
Deutschland

Tel: +49 (0) 4221 859-0
Fax: +49 (0) 4221 859-520

info@neuhaus-neotec.de

Unser Technikum

Neuhaus Neotec Partikeltechnologie

Produkt- und Prozessentwicklung

Unser Technikum bietet die Möglichkeit Wirbelschicht-Versuche im vergleichsweise kleinen Maßstab sowohl im Batch als auch kontinuierlich durchzuführen. Die Versuche bzw. deren Konfigurationen ermöglichen eine gute Basis für das sog. Scale-Up für den späteren Produktionsmaßstab.

Mehr zum Technikum und Ausstattung

Infothek
  • Partikel-Engineering-Se… - 03.12.2015

    Unser Technikum ist stets gut ausgelastet! Wir bieten allen Unternehmen aus den Branchen der Lebensmittel- oder Futtermittel-, pharmazeutischen, chemischen oder biotechnischen…

    mehr
  • Optimierte Anwendungsei… - 01.06.2015

    Die Verkapselung von Aromastoffen dient dazu, ihre Anwendungseigenschaften und Stabilität zu verbessern. Es kann aber auch eine verzögerte Freisetzung erreicht werden, um das…

    mehr
  • Kontinuierliche Wirbels… - 03.04.2015

    Pulvermischungen werden agglomeriert, um beispielsweise die Löslichkeit, Fließeigenschaften, Tablettiereigenschaften zu verbessern oder um staubarme Produkte herzustellen. Die…

    mehr
  • presseartikel - 12.11.2015

    ipsum

    mehr
Unternehmen der kahl-gruppe