Neues Mahlwerk von NEUHAUS NEOTEC feiert Premiere auf der host

Mit den etablierten WMS-Walzenmahlwerken ist Neuhaus Neotec im Bereich der Kaffeevermahlung bereits sehr erfolgreich. Als Weiter- und Neuentwicklung ist jetzt das NEOGRIND konzipiert. Mit seinem modularen Aufbau für 2 oder 3 Passagen sind bis zu 2.500 kg pro Stunde möglich. Das Mahlwerk ist dank seiner reproduzierbaren, speziellen Partikelverteilung flexibel einsetzbar – von Filter- bis Kapselkaffee.

Mit dem neuen Mahlwerk, das erstmals auf der host 2015 in Mailand gezeigt wurde, erweitert Neuhaus Neotec sein Angebotsprogramm im oberen Leistungsbereich.

Leistungsstark und flexibel

Das neue NEOGRIND punktet nicht nur mit Performance, sondern auch mit handfesten konstruktiven Vorteilen. Es bietet einen komplett frei zugänglichen Mahlraum mit einer innen durchgehend glatten Oberfläche aus Edelstahl. Zudem befinden sich im Innenraum keinerlei verlierbaren Teile. Eine neue Leitblechtechnologie und ein technisch gasdichter Mahlraum minimieren mögliche Kaffeeanhaftungen und damit Qualitätsabweichungen.

Die Einstellpräzision für die servogesteuerte Mahlspaltverstellung liegt bei wenigen Tausendstel Millimetern, zudem wird der Mahlspalt automatisch korrigiert. Mahlspaltverstellung und Geschwindigkeit der Walzen sind stufenlos regulierbar und ermöglichen damit das große Mahlspektrum. Die Motoren der einzelangetriebenen Walzen sind alle gleich groß und eigenbelüftet. Die dafür eingesetzten IE-3 Motoren haben eine ausgewiesen hohe Energieeffizienz. Dank modularer Bauweise lassen sich die Walzen innerhalb kürzester Zeit wechseln.

Pneumatische Schnellausrückung der Walzen beim Start sowie die standardmäßige Vorbereitung zur Walzentemperierung sind weitere technische Feinheiten.

Einbindung in jedes Leitsystem

Gesteuert wird das NEOGRIND über einen intuitiven Touchscreen, das Mahlwerk kann selbstverständlich in alle Anlagensteuerungen eingebunden werden. In der Produktion ist das NEOGRIND durch rezeptbasierte Mahlgradvariation enorm flexibel einzusetzen. Die Steuerung über individuelle Rezepturen ermöglicht einen schnellen Wechsel des Mahlgrads auch pro Charge. Dank der neu entwickelten Verkleidung und der leichten, maßgenauen Rahmenkonstruktion aus Aluminium läuft das Mahlwerk besonders geräusch- und schwingungsarm. Türüberwachung und Nachlaufschutz machen die Bedienung des NEOGRIND besonders sicher.

Lassen Sie sich die Vorteile des neuen NEOGRIND persönlich zeigen – auf der POWTECH 2016 in Nürnberg (19.-21.04.2016), Halle 1, Stand 305.